Der Fahrtenschreiber

Beim ersten Runden Tisch in Miesbach im Jahre 1998 hatte der damalige Bayerische Umweltminister Dr. Thomas Goppel der Gemeinde Valley einen Fahrtenschreiber versprochen. Dieser sollte die elektromagnetischen Felder des Senders rund um die Uhr aufzeichnen. Kurz danach war Goppel zum CSU-Generalsekretär gekürt worden und sein Nachfolger wurde Dr. Werner Schnappauf. Auch er sicherte zu, einvernehmliche Lösungen zu suchen.

Der Fahrtenschreiber ließ aber zunächst auf sich warten. Zunächst wurden Gemeinde und Bürgerinitiative wurden mit den Sendeprotokollen von IBB abgespeist, die wöchentlich in der Gemeinde eingingen.

Lange Zeit ging es zwischen Ministerium und Gemeinde hin und her, bis geeignete Messpunkte und ein fester Platz zur Aufzeichnung der Daten gefunden worden waren.

Dann plötzlich gab es eine Kehrtwendung, das Ministerium sprach sich in Absprache mit dem Amerikanischen Generalkonsulat für eine Messstelle im Sendergebiet aus. Daraufhin hagelte es harsche Kritik.

Im März 2000 lag wieder einmal ein Konzept vor, bei dem an vielen Stellen rund um den Sender gemessen und die Daten in einem Zentralcomputer gespeichert werden sollten. Mehrere 100 000 Mark sollte das Meßkonzept kosten, das im Auftrag des Umweltministerium von der IABG in Ottobrunn ausgearbeitet wurde. Dem Ministerium war dies zu teuer und es zog sich kurze Zeit später darauf zurück, die Hälfte der Kosten bis zu einem Betrag von DM 50.000,- zu übernehmen.

Wegen dieser Zeitverzögerung war es für die Bürgerinitiative notwendig geworden, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und auf eigene Rechnung Messungen durchzuführen. Es wurde in Oberlaindern im II: Stock eines Wohnhauses ein Meßplatz mit Datenspeicherung eingerichtet, der rund um die Uhr die Feldstärken aufzeichnet. Dabei wurden schon mehrmals Unregelmäßigkeiten im Sendebetrieb entdeckt. Insbesondere könnte im Zusammenhang mit Störfällen am Sender nachgewiesen werden, dass die Notabschaltung nicht funktionierte.

 

Der vor über drei Jahren versprochene Fahrtenschreiber ist bis heute nicht installiert.